Partielle Nephrektomie mit ERBEJET® 2

Indikationen

  • Absolut: bilaterale Nierentumore
  • Absolut: Tumoren in einer funktionellen oder anatomischen Einzelniere
  • Absolut: bei bereits vorbestehender kompensierter Niereninsuffizienz
  • Relativ: erhöhtes Risiko für die postoperative Nierenfunktion
  • Elektiv: Standardverfahren zur Behandlung kleiner Nierentumoren unter 4 cm bei gesunder kontralateraler Gegenniere

Vorteile des ERBE Equipments

  • Kein Abklemmen des Nierenstiels / keine Ischämie der Niere
  • Minimaler Blutverlust durch selektive Dissektion und gleichzeitige Koagulation
  • Integration der Funktionen Dissektion, Koagulation und Absaugung in einem Instrument
  • Schonende und sichere Versorgung der Gefäße und des ableitenden Nierensystems
  • Bessere Sicht auf das Operationsfeld durch integrierte Absaugung
  • Keine thermischen Nekrosen (größtmögliche Restfunktionalität)
  • Reduzierte Operationszeiten

weitere Informationen zeigen
weitere Informationen verbergen

Empfohlene Produkte

Applikator, gerade, mit monopolarer HF-Funktion

20150-036

Monopolarer Applikator mit Kombifunktion Wasserstrahl- und HF-Chirurgie spart Zeit im OP.Mehr...

VIO® 300 D

10140-100

Die gesamte Elektrochirurgie modular in einem GerätMehr...

ERBEJET® 2

10150-000

Die neue Dimension in der Wasserstrahl-Chirurgie: ERBEJET 2 im VIO-System.Mehr...

Pumpeneinheit (zum Einmalgebrauch)

20150-301

Die Pumpeneinheit des ERBEJET 2 ermöglicht eine konstante Applikation des Wasserstrahls.Mehr...

VIO® 3

10160-000

VIO 3 ist nach VIO 300/200 unser weiterer technologischer Meilenstein. Profitieren Sie vom Fortschritt, den Sie mit VIO 3 jetzt für sich und Ihre Patienten nutzen können.Mehr...

OP-Schritte
Transperitonealer Zugang

Transperitonealer Zugang

Der Zugang zum Operationsgebiet und die Präparation erfolgt mit dem VIO 300 D im SWIFT COAG oder CLASSIC COAG Mode.

Zirkuläre Umschneidung des Tumors

Zirkuläre Umschneidung des Tumors

Mit einer monopolaren Spatelelektrode wird die Nierenkapsel im VIO SWIFT COAG Mode eröffnet.

Dissektion mit Wasserstrahl

Dissektion mit Wasserstrahl

Die Entfernung des Tumors aus dem gesunden Nierengewebe erfolgt anschließend. Für die Nierenchirurgie eignet sich die Effekt-Einstellung 20 und der monopolare ERBEJET-Applikator mit Absaugung (Art.Nr. 20150-036). Die Einstellung der Absaugung am ERBE ESM 2 sollte -800 mbar betragen.

Koagulation von Gefäßen

Koagulation von Gefäßen

Der monopolare ERBEJET-Applikator ermöglicht neben der Wasserstrahl-Dissektion auch die gleichzeitige oder nachträgliche Koagulation von Gefäßen. Empfohlener VIO-Mode: SWIFT COAG.