Eröffnung der Erbe Academy

Die Erbe Elektromedizin GmbH weiht nach zweieinhalb Jahren Bauzeit ihren innovativen Neubau in der Waldhörnlestraße ein

Erbe Academy in Tübingen

Mit der Fertigstellung des größten Bauprojektes in der Firmengeschichte hat die Erbe Elektromedizin GmbH einen großen Schritt in Richtung Zukunft getan und den Standort Tübingen gestärkt.

Das Erweiterungsprojekt, das 2012 gestartet wurde, umfasste die Errichtung eines 6300 m² großen, fünfstöckigen An- und Neubaus auf dem Firmenareal, in dem sich die neuen Schulungs- und Tagungsräume der Erbe Academy, wie auch eine 530 m² große Betriebsgastronomie befinden. Im obersten Stockwerk des Gebäudes wurde regenerative Energietechnik untergebracht, die dem Unternehmen am Standort Tübingen eine nachhaltige Energieversorgung ermöglicht.

Vier Schulungsräume von über 300 m² Fläche, von denen sich im Bedarfsfall drei zusammenlegen lassen, bilden den räumlichen Kern der „Erbe Academy“. Per Videokonferenz können die Teilnehmer mit Kliniken und Universitäten in Verbindung treten, die Durchführung von Live-Schaltungen in OP-Säle ist möglich und geplant. Hands-on-Bereiche stehen zur praktischen Wissensvermittlung zur Verfügung.

Die Investition für dieses Infrastrukturprojekt beläuft sich auf 30 Millionen Euro. Neben der Errichtung des Neubaus hat Erbe auch sein Bestandsgebäude für insgesamt 8,3 Millionen Euro energetisch saniert. Kostenbudget und Zeitrahmen konnten eingehalten werden.

Daten und Fakten zum Bau
  • Baubeginn: September 2012
  • Einzug: Dezember 2014
  • Neubau: 6300 m²
  • Primärenergiebedarf Neubau: 166,09 kWh (m².a) (Dieser liegt damit weit unter der EnEV-Anforderung für Neubauten von 267,71 kWh (m².a) )
  • CO2-Emissionen: 44,59 kg/(m².a)
  • Einsparung an CO2: 192 t/a

17.04.2015